Kombinierte Katarakt- und Glaukomchirurgie

Sowohl der graue Star (Katarakt) als auch der grüne Star (Glaukom) können bei Men­schen je­den Al­ters auf­tre­ten. Am häufigs­ten aber geht die Ent­wicklung des grauen und grünen Stars mit dem na­tür­lichen Alter­ungs­pro­zess ein­her. Daher kann es vorkom­men, dass ältere Men­schen von beiden Er­kran­kun­gen be­trof­fen sind.

Für diesen Fall bie­ten wir un­seren Patien­tinnen und Patien­ten eine Kom­binations­opera­tion an, bei der in einem Schritt beide Er­krankun­gen, der graue Star und der grüne Star, operativ an­ge­gangen werden. Im ersten Schritt wird, wie schon zuvor be­schrieben, die trübe Augen­linse durch Ultra­schall­wellen ver­flüssigt und in den Kapsel­sack wird eine Kunst­linse eingesetzt.
Im zweiten Schritt er­folgt die operative Kor­rektur des grünen Stars, bei dem ein künst­licher Ab­fluss des Kammer­wassers aus dem Augen­inneren unter die Binde­haut des Auges ge­schaf­fen wird. Die Kom­bina­tions­operation dauert etwas länger als die alleinige Kor­rektur des grau­en oder des grünen Stars, auch ist die Nach­sorge etwas auf­wen­diger. Sie bietet je­doch für die be­trof­fenen Pa­tien­ten den großen Vor­teil, dass beide Er­kran­kun­gen mit nur einem Ein­griff be­handelt werden kön­nen.